Am 8. September 2018 feierte unser Ort Volkmarshausen seine über 1000-jährige Siedlungsgeschichte.  Im Jahr 1967 feierte man im Ort eine 975-Jahrfeier, im Nachhinein ließ sich aber das

genaue Gründungsdatum nicht belegen, nach neueren Recherchen war das Gründungsdatum schon einige Jahre früher. So feierten wir am 8. September das Dorffest mit dem Motto  (Alter 1000 Jahre plus X) - Siedlung in Volkmarshausen.

 

Hier Fotos vom Volkmarshäuser Dorffest am 8. September 2018.

Vor der offiziellen Eröffnung begrüßte die Volkmarshäuser Chorgemeinschaft, die Flaxtöne, die Besucher.

Dank an die Flaxtöne fürs erste Lied.

Das Dorffest wird eröffnet.

Gemeinsame Eröffnung des Dorffestes durch Ortsbürgermeisterin Gudrun Surup und

Bürgermeister Harald Wegener.

Weiter ging's mit einem gemeinsamen Gottesdienst der beiden Volkmarshäuser Kirchen, der Ev. Kirche Gimte-Volkmarshausen-Hilwartshausen und der Kraftwerkkirche Volkmarshausen.

Pastor Lüskow und Pastor Salzmann hatten sich was besonderes ausgedacht, mit Unterstützung der Band der Kraftwerkkirche wurden im Gottesdienst verschiedene Zeitabschnitte der Ortsgeschichte dargestellt.

Die Band der Kraftwerkkirche

Zur aktuellen Geschichte

Kleine Pause bis zum nächsten Auftritt

Auch unserer früherer Ortsbürgermeister Edgar Lindner war zum Fest gekommen.

Auf dem Hof von Reinhold Heede waren zahlreiche historische Gegenstände ausgestellt. Hier Rolf beim Sensedengeln.

Hulda, die Göttin des Flachs.

Informationen über Imkerei

Früher waren die Getränkekisten aus Holz

Die Royal Rangers

Ausstellungen der Feuerwehr

Leckere Fischbrötchen vom Gimter Gesangverein

Der Oberröder Töpferverein bietet feine Sachen an.

Hier gab's die Volkmarshäuser Fleischfetzen und Puffer

Hier werden Töpferfiguren angeboten.

Im DGH gibt's Kaffee und Kuchen

Wieder schnell zur Bühne, die Varlöser Feuerwehrkapelle spielt auf.

Hier sorgte der Sportverein für Speis- und Trank.

Der Volksgesundheitsverein Hemeln war auch vor Ort.

Hier ist das Kinderschminken

Das ist was für Kids, die Hüpfburg von der VHM.

Wieder schnell zur Bühne, die Kinder der Gimter Garde treten auf.

Fortsetzung mit "Dorffest Seite 2" (nächste Seite)